SchlagwortShadow

Perfektes Spielfeld

heute noch mal ein traumtag am ammersee, am frühen nachmittag leichter WNW, teils auffrischend, und schwache thermik, perfektes spielfeld für einen langen flug mit dem shadow lg michael

Thermik im Allgäu

IMG_6930

hallo carsten, hier war es heute fast noch schöner als an den vortagen: tiefblauer himmel, buntes laub an den bäumen, altweibersommer in der luft – und warm! wind hatten wir keinen, ich habe gepokert und wir sind an den osthang nach rott gefahren; das ist voll aufgegangen, keine menschenseele und genug thermik für den shadow und zahlreiche bussarde, mit denen ich die schwachen bärte ausgekurbelt habe … habe ein paar mal den motor gebraucht aber das fliegen sehr genossen – mehr als wenn es ohne ende getragen hätte. habe mich wieder sehr über das schöne modell gefreut! lg an alle, michael :-)

IMG_6918

IMG_6924

IMG_6925

Genussfliegen

Hi Mike,

bin heute wieder geflogen: vormittags kräftiger WW, also: Sunbird, nachmittags dann abflauender Wind, also Genussfliegen mit Mini Ellipse.

Ich war über den schwächer werdenden Wind nicht traurig, bin ich doch bis heute nachmittag fast nur Sunbird bei Windstärken von ca. 5 Bf geflogen, entsprechend ungemütlich war es an der Kante. Heute nachmittag dann deutlich wärmerer Wind, konnte in Shorts ohne Jacke fliegen, sehr angenehm. Musste auch die Konzentration nicht so hochhalten wie zuvor. Aber immerhin bin ich jeden Tag gleich mehrfach geflogen, also modellfliegerische Ausbeute wirklich top!

LG C.


hallo carsten, danke für die berichte und super dass du so viel fliegen kannst! keine sorge wegen der bilderflut, sieht toll aus bei euch, ich bin sicher ihr werdet es geniessen.

hier ist es so heiss dass ich eher paddeln als fliegen gehe, wenn das bis zum wochenende hält wird die segelflugmesse wieder eine schweisstreibende angelegenheit. ich mache kleine fortschritte mit dem shadow und habe richtig spass dabei – ich weiss nicht ob es an dem hochwertigen modell liegt oder an der nun doch langsam vorhandenen erfahrung, jedenfall geht das bauen richtig gut von der hand.

deine QR-servos sind jetzt auch drin, habe wieder eine kleine vorrichtung zum fixieren gebaut (die bilder sind vom „trocken“ einpassen, deshalb sieht man kein harz)!

euch einen angenehmen abend und weiter so schöne tage!

lg, michael

p.s. nicht ideal finde ich platzierung der QR-ruderhörner, links ist zwischen gabelkopf und servoschacht nicht einmal 1 mm luft – das kann doch für das montieren von gegenlagern auch nicht hilfreich sein …

fullsizeoutput_3a5

IMG_2381

Probeweise

hallo carsten, ich hoffe ihr seid gut unterwegs! hier heute regen und gute fortschritte am shadow, deine S3156 servos können schon einmal probeweise platz nehmen 😃 habe mir gestern bei gewalt modellbau in reutlingen ein paar diamantfeilen ähnlich den von dir gerne verwendeten gekauft, wirklich prima! lg an alle, michael

fullsizeoutput_38e

fullsizeoutput_38b

fullsizeoutput_38f

3D-Druck: Testen und berichten

IMG_2300

hallo carsten, ich freue mich über deine bau-fortschritte! carbonflächen verkleben gehört ja nicht gerade zu den alltäglichen übungen … das wetter scheint insgesamt wenig fliegbar, hier ist es dasselbe. halte es für richtig dass du nicht allzusehr auf die tube drückst – ein gut (und das heisst in der regel in ruhe) aufgebautes modell kann einen über viele jahre begleiten, da sollte es auf ein paar wochen nicht ankommen.

ich werde den sharon auch nicht bis zu unserem hamo-trip fertig haben, konzentriere meine (im moment etwas reduzierte) bauzeit lieber auf den shadow. hierfür haben wir den 3D-druck-prototypen der antennenverkleidung fertig, ich will sie oben auf dem rumpf montieren, zwischen haube und flächen. die andere antenne liegt dann in der haube. werde das aber erstmal mit dem kleinen „magic“ testen und berichten! das profil ist ein NACA 0015, windkanal-tests sind im moment noch nicht geplant – obwohl, wer weiss

euch ein schönes wochenende und wenn du lust hast können wir ja mal telefonieren. liebe grüsse, euer michael :-)


fullsizeoutput_373

Xplorer! Wunderbar, heute am ZR!

Leicht genommen

fullsizeoutput_35c

Hi Mike,

hier noch ein Bild vom vorletzten WE: Dietmar mit seinem neuen Shinto! Erstflug erfolgreich absolviert. Ist eine leichte Version, also keine reine F3F Version. Ein tolles Modell von Aer-O-Tec, von Dietmar aber auch richtig gut ausgebaut (Servoabtriebshebel down under etc.), das ist schon die hohe Schule!

LG C.


hallo carsten, danke für das foto, cooler pilot, cooles modell! bin mit dietmar auch schon wegen der segelflugmesse in kontakt.

hier hatten wir in den vergangenen tagen sehr frischen wind und heute regen, also nix mit paddeln, gut für die arme und gut für den shadow! das erste wölbklappen-servo ist drin, ein paar dinge waren noch vorbereitend zu erledigen. habe die servokabel (powerbox, as always) mit schaumstoffklötzchen fixiert wie beim tomcat, sogar aus restholz einen schaumstoffklötzchen-an-die-richtige-stelle-schieber gebastelt. heute dann aus holzresten eine schablone für die MPX-stecker (QR-servo) gefräst, damit lassen die aussparungen ganz sauber machen (der kleine zylinderschleifer darf die schablone nur mit dem schaft kontaktieren, sonst ist sie schnell hin). fürs servo-einkleben dann noch eine kleine vorrichtung gebastelt die das ding an der richtigen stelle fixiert, vielleicht bleibt das dann so wie es soll. also, du siehst ich lasse mir zeit, geniesse das im moment und freue mich über die kleinen fortschritte an dem schönen modell!

hoffe alles gut bei euch, schönen restsonntag euer michael :-)

IMG_2203

IMG_2207

IMG_2208

IMG_2214


Hi Mike,

sieht alles perfekt aus! Du hast Dir richtig Mühe gegeben und Gedanken gemacht!

Letztes WE war hier auch nix mit Fliegen: Dauernder Nieselregen und kaum Wind; diese Woche ist der Regen zwar weg, aber immer noch kaum Wind und wenn, dann aus ständig wechselnden Richtungen. Vorhersage für das bevorstehende WE wieder nicht gut, Regen …

Egal: Habe das letzte WE zum Basteln genutzt, hat auch mal wieder Spass gemacht: MPX Stecker für die Flächenanschlüsse in den Rumpf des Mini Carbonara geklebt, Tomcat-Fläche im Nasenbereich wieder verklebt: dort hatte sich die obere von der unteren Schale einer Fläche im Nasenbereich gelöst, wahrscheinlich war eine der letzten Landungen zu ruppig?! Ist allerdings eine alte RCRCM-Krankheit, jedenfalls bei den Vollcarbon-Flächen. Dort löst sich die Verbindung der beiden Schalen im Nasenbereich recht leicht, so dass dann ein Haarriss entsteht, den man nur bemerkt, wenn man an der Flächenhälfte vorsichtig „herumbiegt“.

Schliesslich Flächenservos in den Mini Kult eingebaut und verlötet; dieser Flieger wird für Dänemark allerdings nicht mehr fertig, da müsste ich das kommende WE durchbasteln … das schaffe ich wohl nicht.

Dir weiter viel Spass beim Stand Up Paddeln und Euch einen angenehmen Start ins WE,

LG C.

Am Limit

IMG_2091

hallo carsten, modellflug bleibt extremsport: habe den cirrus heute ein paar runden mit blutendem daumen geflogen, allerdings nicht weil ich soviele landungen geschrubbt habe – habe mich beim kürzen der nylonschrauben vor dem start geschnitten 🙄

was gibt es sonst neues? die ersten 3D-druck-teile halten einzug in die modellpalette, zwar noch recht bescheiden, aber andi arbeitet schon an einer antennen-verkleidung für den shadow! am nachmittag die zweite wölbklappe angelenkt und die kabel eingezogen. bei der gelegenheit dann gleich am löten des sub-D steckers abgearbeitet, ging so lala. ich konnte das so lösen dass die einbautiefe kein problem darstellt, dafür wird es jetzt in der breite eng 😆

IMG_2096

IMG_2099

IMG_2100

egal, das ding ist drin, morgen geht es weiter! have a nice evening, michael :-)


Hi Mike,

den Sub-D Stecker hast Du richtig verlötet, indem die Kabel seitlich weggehen. Ich habe die Kabel bei meinem Xplorer Stecker gerade angelötet und dementsprechend Probleme gehabt, weil nicht genug Tiefe unter dem Ausschnitt in der Fläche vorhanden ist. Ich habe die Pins des Steckers dann (sehr vorsichtig) etwas abgewinkelt, so dass sich der Stecker gerade so montieren liess, nicht optimal …

Ärgerlicherweise ist mir die 2 mm Carbon Seele des HR Bowdenzugs gebrochen (durch die Friemelei mit dem LiPo-Stecker), habe mir also erstmal einen neuen Carbonstab mit 1,5 m Länge und 2 mm Durchmesser bestellt, muss dann die Geschichte mit dem XT 60 Stecker des LiPo’s ändern etc.

Fotos folgen,

LG C.


hallo carsten, wirklich ärgerlich, die sache mit dem xplorer bowdenzug! vielleicht ein hinweis dass ein carbonröhrchen hier nicht optimal geeignet ist – das zeug ist einfach sehr spröde und schlag- bzw. kerbempfindlich. ich werde entsprechend vorsichtig mit den zügen im shadow sein. vielleicht passt auch ein polystal-zug, dann müsste man allerdings noch die stahldrähte für die ruderanlenkung daran geklebt bekommen … ich habe heute die rumpfseitigen kabel gelötet, ging sehr viel einfacher ohne die platznot in der fläche! lg und einen schönen sonntagabend, michael :-)

IMG_2101

IMG_2103

Licht und Schatten

fullsizeoutput_350

fullsizeoutput_34a

fullsizeoutput_34b

fullsizeoutput_34c

fullsizeoutput_34e

Hi Mike,

jetzt habe ich Dich zugespamt! Sorry, aber Gagi hat mit ihrer frisch gereinigten Kamera eine Reihe von Fotos gemacht: z. T. kräftiger SW- Wind am ZR; sehr, sehr langer Flug mit meiner Alpina. Sehr angenehm an der Kante, richtig warmer Wind und immer wieder Wolken und Sonne. Trotz meist bedecktem Himmel durchaus auch thermisch was los … morgen mehr,

Euch einen guten Start ins WE,

LG C.


hallo carsten, tolle bilder aus brüggen! freut mich dass du fliegen konntest und gagi fotografiert hat :-) hier sind heute die servorahmen von rcsolutions.ch (für die zwei S3150) gekommen und ich habe mich an die shadow wölbklappen gemacht – lief alles sehr kontrolliert, ich habe zwei kleine aluprofile als anschlag in die fläche geklebt um die aussparung möglichst knapp zu halten. dann zwei abgekröpfte 1mm-drähte mit einem stück schrumpfschlach verbunden und den ausschlag gleich an ort und stelle getestet – und da habe ich gleich eine frage: ich komme mit den kleinen futaba-hebeln max. auf 60°, meinst du das reicht? hast du bei deinem xplorer mehr ausschlag? schönen abend, euer michael

IMG_2078

IMG_2079

IMG_2080


Du wirst sicher richtig gemessen haben, aber für mich sieht das nach mehr als 60 Grad aus! Vielmehr Ausschlag nach unten habe ich bei meinen Xplorer auch nicht. Habe heute übrigens mehrfach die neue Butterfly-Einstellung bei der Alpina ausprobiert: obwohl ich den Wölbklappenausschlag nach unten in unserem Urlaub deutlich vergrössert habe (Du erinnerst Dich …), war die Wirkung – gefühlt- nicht besser


danke! ist ja blöd mit der alpina … liegt das vielleicht am etwas höheren gewicht? vielleicht wirken die klappen dann nicht mehr so direkt … ich schau mir meine anlenkung morgen noch mal an, denke ich lasse das erst einmal so


Egal, ein Kollege aus dem Gronauer Verein sagt immer, dass beim Wölbklappenausschlag viel nicht unbedingt viel hilft, sondern manchmal sogar ein geringerer Ausschlag stärkeres Sinken bedeutet; kann ich mir zwar nicht recht erklären, trotzdem stimmt’s bei bestimmten Modellen wohl


guten morgen carsten, habe das ganze jetzt mal mit richtigen gabelköpfen montiert und komme auf diesen ausschlag – das sollte für den anfang genügen! ich habe das messing-ruderhorn recht weit herausstehen lassen damit es vor die scharnierlienie kommt, daher der moderate ausschlag. gefällt mir jetzt aber gut

IMG_2086

IMG_2088

bei vollausschlag:

IMG_2089

IMG_2090


Perfekt! Das reicht allemal! Sonst kannst Du das  „Ruderhorn“ auch noch etwas tiefer in das Gewinde eindrehen, dafür müsstes Du evtl. den Steg/Endleiste in der Fläche noch ein bischen runterfeilen, was aber ohne weiteres geht, weil der keine tragende Funktion hat.

Lieben Gruss! C.

Arbeiten am Shadow

hallo carsten, habe gestern mit den arbeiten am shadow begonnen und gute fortschritte bei der planung des RC-einbaus im rumpf gemacht – siehe foto. mit der fräse ein servobrettchen improvisiert um zu schauen wie regler und servos übereinander passen, ist ganz ok gelungen und werde ich wahrscheinlich gleich verwenden!

der rumpf ist recht hoch, was mir gut gefällt – so kann ich den empfänger hinter dem haubenausschnitt oberhalb des akkus platzieren (einfach mit klett). dort kann ich auch eine antenne nach oben herausführen, die andere will ich versuchsweise in die haube legen wie schon mal besprochen.

die „drahtlose“ dremel entpuppt sich als ideales werkzeug für sensible bohrungen etc., kann viel langsamer laufen als meine proxxon – kommt genau richtig für den shadow! freue mich riesig darüber :-)

„in meiner freizeit“ lese ich freds über den shadow, RCN gibt dazu nicht viel her, die NAN-modelle scheinen aber in der wettbewerbsszene in den USA sehr beliebt zu sein so dass man bei http://rcgroups.com einiges findet, z.b.

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2657263-NAN-models-Shadow-2-from-SUSA

https://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?2556474-NAN-models-Shadow-2

liebe grüsse und bis bald,
michael

IMG_2059

fullsizeoutput_339

fullsizeoutput_33a

Antrieb gesichert

IMG_2038

hallo carsten, der besuch bei schambeck heute war erfolgreich, mit dem powerline micro 1025/F5J pro-set ist der antrieb für den shadow gesichert :-)

sehr nette leute dort, florian schambeck hat mich sogar herumgeführt und mir einzelne produkte gezeigt und erklärt – war super interessant! anbei ein kleine auswahl:

neues fahrwerk, für FES optimiert (bodenfreiheit, lage vor dem schwerpunkt) …

IMG_2041

IMG_2042

IMG_2043

interessant: das bremsservo sitzt direkt in der schwinge, ich konnte mich von der enormen haltekraft der gfk-scheibenbreme überzeugen. die funktioniert auch auf nassem gras, ich bin davon ausgegangen dass die bremsscheibe häufiger gewechselt werden muss, ist aber nicht der fall!

noch zwei details: das graupner-servo dreht 180°, und beide servos sind über sicherungen angeschlossen falls etwas blockiert.

IMG_2044

sehr eindrucksvoll dann die dimensionen der „weissen ware“, die neue ASH-25 Mi (zweite von rechts) passt gerade noch unter die decke …

fullsizeoutput_32f

die rümpfe werden wie die vorbilder durch cockpit-seitenteile versteift (u.a. auch um die passung der haube zu sichern), der rumpf des quintus im vordergrung wiegt leer nur 3 kg!

fullsizeoutput_331

noch ein paar impressionen, FES-einbau (unten noch nicht fertig) setzt sich immer mehr durch, durch die entwicklungen bei den manntragenden entfällt der „tabu“-faktor, und die vorteile sind ja offensichtlich. klapptriebwerke gib es natürlich auch :-)

IMG_2053

fullsizeoutput_336

fullsizeoutput_335

© 2018 Hangflugfreunde

Theme von Anders Norén↑ ↑