SchlagwortReflektion

Bleistifte und Besenstiele

hallo carsten,

auf diese genialen, von norbert bei RCN angebotenen 90°-platinen hat mich hangflugfreund peter aufmerksam gemacht, nachdem er von meinem aiolos-kauf erfahren hatte. wegen der enge des rumpfes bleibt kaum platz für stecker und  kabelverbindungen, soweit ich mich erinnere hat ralph müller damals in der modell geflucht. könnte für deinen tomcat-segler interessant sein, eine kleine lieferung ist unterwegs!

mir ist nichts vergleichbares bekannt, es gibt 90°-platinen von hacker, aber die sind weniger intelligent konstruiert und erfordern die kabel oben und unten anzulöten, in der praxis kaum machbar. eigentlich müsste die ganze F3x szene die dinger fliegen!

Link zu RC-Network (erfordert Anmeldung)

liebe grüße, michael

Aiolos Unboxing

Staufenbiel Aiolos Segler

hallo carsten,

ich kann nach langer zeit mal wieder einen neuzugang vermelden, vom (ehemaligen) “modellbau-aldi”, wie dietmar sagen würde … dies mag eines der letzten exemplare in D sein, im netz finde ich jedenfalls keinen zweiten, und nachdem ich mir über jahre sozusagen die nase an dem modell plattgedrückt habe freue ich mich sehr dass ich es gestern bei multek mitnehmen konnte.

aufgebaut ist das modell staufenbieltypisch ohne D-box und kann definitiv nicht mit den valenta-modellen konkurrieren. die passungen sind jedoch gut, deutlich besser als erwartet, und die zweckmodell-optik finde ich geradezu klassisch gelungen! kann mich richtig an dem modell freuen 😃 den vision habe ich immer noch im hinterkopf, hoffe der läuft mir nicht weg. dazu würde ich 1-2 andere modelle verkaufen.

heute habe ich den aiolos mal provisorisch aufgebaut und ausgewogen. sehr erfreulich: dank meiner hamsterkäufe habe ich alles da was ich brauche, nur einen 38 mm freudenthaler spinner habe ich gerade bei höllein bestellt! der motor, ebenfalls von multek, ist wieder ein poly-tec 480-27S, wie bei deinem macchiato. prop muss ich noch schauen, es wäre interessant zu wissen was du verwendest. ich habe alle möglichen aeronaut zum testen da und würde dann einen GM bestellen.

als servosatz habe ich noch vier HS-125, die sollten für das modell ausreichen. ich habe auch noch einen satz KST X10, aber die sind schwerer und m.e. überdimensioniert. für den rumpf habe ich noch zwei digitale HS-5085 mit 30 Nm, wie die HS-125. als regler ein poly-tec 70-18, und wie beim kult ein SLS APL 1.800 lipo. einen GR-16 empfänger habe ich auch noch. die kiste wiegt leer 1,8 kg und wird flugfertig auf etwa 2,45 kg kommen. der ausbau im rumpf sieht im moment machbar aus, bin gespannt. macht jedenfalls riesen-spass mal wieder ein neues modell aufzubauen!

euch einen ruhigen abend und liebe grüsse, euer michael


Hi Mike,

Glückwunsch zum Aiolos! Ich weiß, dass Du dieses Teil schon länger umschleichst und auf Deiner Wunschliste führst; super, dass Du nun zugeschlagen hast. 

Der Aiolos ähnelt dem Eternity V 300, den die Fa. Derkum aus Köln vertreibt. Hersteller ist meines Wissens „Launch Model“ in China; die bauen eine Reihe von GfK/CfK Modellen für europäische Händler, ähnlich wie RCRCM. Der Aiolos wird also durchaus noch vertrieben, und das auch mit Erfolg. Also würdest Du wohl auch noch Ersatzteile bekommen, wenn vlt. auch in anderem Farbdesign. 

Ein Gronauer Vereinskollege, der sehr viel am ZR fliegt, hatte die 2,5 m Version von dem Modell, das damals auch noch über Staufenbiel vertrieben wurde. Dieser Flieger war aus Voll-GfK und hatte eine weiß-blaue Oberfläche, er hieß bei Staufenbiel damals Boreas. Flog sehr gut und – soweit ich weiß – gab es daran auch sonst nix zu meckern. Der Kollege hat das Modell dann allerdings wegen Überbestand an einen anderen Gronauer Vereinsflieger verkauft, so jedenfalls meine Erinnerung. Ich selbst habe diesen Boreas nur einmal beim Sommergrillen in Betheln auf dem Motorplatz fliegen sehen, erinnere mich aber noch an unseren ersten WaKu-Aufenthalt 2014: da flog auch ein Boreas, von dem der Pilot (Peter Wessels) anschließend einen Testberichten in der MFI veröffentlicht hat; nach diesem Testbericht ist der Boreas ein recht ordentliches Modell. Allerdings war das Leben dieses Boreas noch auf der WaKu zu Ende: am Pelznerhang bei SW Wind hatte er einen Zusammenstoß in der Luft mit einem anderem Segler, der ihn schwer gezeichnet hat. Bei diesem midair warst Du übrigens auch dabei; das war der letzte oder vorletzte Tag unseres damaligen Ausflugs auf die WaKu.

Wahrscheinlich wirst Du Dich daran garnicht mehr erinnern, mir ist das nur durch den kurz darauf publizierten Testbericht im Gedächtnis geblieben.

Also, freue mich sehr für Dich; wäre natürlich sensationell, Deinen Aiolos schon im Mai dieses Jahr auf der WaKu erleben zu dürfen!

LG auch an Caroline und Deine kids, C.

Zufallsfund

Zufallsfund beim Morgenspaziergang mit den Hunden


hallo carsten, sehr netter fund, aber auch etwas rätselhaft – meinst du das waren gleitschimflieger aktiv? die fliegen ja auch mit windenstart … oder modellflieger? wünsche dir einen ruhigen abend! lg m.


Den Windsack  haben sicher Gleitschirmflieger aufgestellt, die haben in der Nähe parallel zur Leine eine eigene Wiese zum Starten mit Winde!

Lg C.

Extra Unboxing

Lieferung von Höllein! Wahnsinn, wie klein der RX ist!


super, sieht alles klasse aus! viel spass, bin gespannt auf den bau!


Danke!

Thermik-Training

heute nachmittag soll es regnen, habe vor eintreffen der front auf dem weg zu andi noch eine runde thermik-training mit dem cirrus eingeschoben! hat irre spass gemacht, soviel dass ich schon überlegen rudi mal auf einen explorer anzuquatschen …

es bewährt sich mal länger bei einem modell zu bleiben, habe jetzt noch 33% expo auf das bei meiner schwerpunkt-einstellung sehr sensible höhenruder gelegt, so fliegt die kiste perfekt ❤️


Hi Mike,

freue mich, dass Du soviel Spass mit dem Cirrus hast! Den Xplorer gibt es mittlerweile in überarbeiteten Versionen, meiner ist schon wieder veraltet. Die Spannweite dieses Modells hat sich m. W. nochmal vergrössert und die Klappentiefe wohl auch, genaueres wird Dir sicher Rudi Nahm sagen können; es wird dazu auch einen thread bei RCN geben …

Habe mir soeben einen Parkflyer von MPX bei Höllein bestellt, ein Silhouettenmodell aus Depron. Kopie meiner Bestellung habe ich Dir per e-mail geschickt. Das Teil kann ich dann (hoffentlich) hinten auf unserer Wiese fliegen.

Euch noch einen schönen Sonntag,

LG C.

Feierabendflug am ZR bei Südwind

Servo-Saga Part 1

hallo carsten, danke für die news und bilder, super dass du etwas fliegen konntest! ich habe gestern die QR-servos aus deinem cirrus ausgebaut, der meine erste wahl für die schwache und weiträumige thermik in inning gewesen wäre. der magic war sozusagen backup. beim cirrus ist schon länger ein QR-servo defekt, ich werde bei der gelegenheit beide gegen analoge hitech-servos tauschen (die alten waren DES 448). dann ist die kiste wieder flott und ich hoffe nächste woche damit weiterfliegen zu können! heute war ich noch einmal mit dem magic dort, musste 20 min. ziemlich kämpfen und immer wieder den motor zur hilfe nehmen, bis ich mich an die fersen eines vogels geheftet habe – “mimicking birds” at its best!

lg nach dänemark, michael :-)

p.s. die servos sind sehr schön eingebaut, so sorgfältig werde ich das nicht mehr hinkriegen – vermutlich einfach mit silikon einkleben!


Hi Mike,

sorry für den Ärger mit den DES 448 Servos! Von den Problemen, die dieses Servonmachen kann, wusste ich beim Bau des Cirrus noch nichts. Auch ich habe vergangenes Jahr mein letztes DES 448 Servo augetauscht: ist während eines Flugs mit der 3 m E-Alpina einfach stehen geblieben ☹️ Ich hatte schon gemerkt, das irgendwas mit dem Querruder nicht stimmte und bin dann gelandet, das Modell liess sich über das andere Querruder noch halbwegs steuern.

Heute nehme ich die DES 448 ausnahmslos nicht mehr, obwohl die o. g. Problematik behoben und dieses Servo nun funktionieren soll.

Bei meiner Alpina habe ich statt des DES 448  auf beiden Querrudern ebenfalls analoge Servos, nämlich Hites 125. Die laufen problemfrei, auch neben den Digitalservos für Wölbklappen, Höhen- und Seitenruder.

Habe andere DES Servos verbaut, etwa die 587 im Rumpf oder die kleinen 428 etc., auch die funktionieren einwandfrei.

Euch ein schönes WE,

LG C.


hallo carsten, no problem at all, ich werde das ohne viel aufwand pragmatisch lösen da ich mit der kiste schnell wieder in die luft will, ich habe in dieser saison schon genug zeit verloren! habe jetzt bei höllein zwei HS-81 bestellt, mit 15 euro konkurrenzlos preiswert und für das langsam fliegende modell m.e. ok. ich drücke die daumen für westwind! lg michael 😃

Nicht immer Endfest

moin carsten, ich habe gestern etwas epoxy gebraucht und das 10-min. harz probiert, dass uns harry so warm empfohlen hat … härtet wirklich sehr gut durch, ich habe es allerdings auch etwas erwärmt und gründlich gemischt. kann mir vorstellen dass man damit gut ruderhörner etc. einkleben kann und nicht immer auf endfest zurückgreifen muss. wir hatten heute nacht starke gewitter und aktuell 15° und nieselregen, mit fliegen wird es hier nichts werden. hoffe du hast besseres wetter oder geniesst deine werkstatt! liebe grüsse und euch einen schönen sonntag m. 😃


Danke, Euch auch einen schönen Sonntag! Hier ist es deutlicher kühler als gestern, der Himmel ist bedeckt und zudem herrscht Windstille. Heute nachmittag soll es hier auch regnen, also wird es mit Fliegen eher nix.
Die letzten Harzklebearbeiten habe ich auch mit fünf oder zehn Minuten Epoxi gemacht, hält auch gut. Werde wohl in Zukunft weniger mit Endfest und wieder mehr mit schneller aushärtenden Epoxiklebstoffen arbeiten. So, gleich geht es hoch auf den Bastelboden,
LG C.

Propgummis für alle

Guten Morgen Mike,

habe mich nach der Wasserkuppe wieder in meiner Werkstatt eingelebt. Der neue (alte) Akku für den Cluster hat dasselbe Gewicht wie der Entsorgte; allerdings war der Neue geringfügig grösser, weshalb ich den Halbspant im Rumpf des Clusters anschrägen musste, sonst wäre der Akku nur sehr schwer einzusetzten gewesen 🤓

Den alten Akku habe ich gemäss Deinem Vorschlag über mein Ladegerät entladen. Tatsächlich endete der Endladevorgang automatisch, die Schlussspannung der Zellen lag bei ca. 3,2 V pro Zelle. 

Habe alsdann zufällig festgestellt, dass sich auch der 2200 mAh SLS/APL Lipo aus dem Tomcat leicht aufgebläht hat, habe diesen also in gleicher Weise entladen und werde ihn ebenfalls entsorgen.

Das Haargummi aus der Fuldaer Drogerie habe ich schon verwandt: habe es zum Anklappen des Props beim E-Mini Carbonara (gelb) eingbaut. Passt perfekt, Propblätter klappen zügig an, Spannung das Haargummis reicht also aus.

Jetzt will ich mich der V-Leitwerksanlenkung im (roten) Mini Carbonara widmen, die macht nämlich (lösbare) Probleme, dazu später mehr. 

LG C.


hallo carsten, danke für deine lange nachricht! bin auf die fortsetzung gespannt. geniess den sonntag, dein m. 😃


Ablängen der Bowdenzüge für das Vlw


ich mache endlich nägel mit köpfen und bin dabei alle flächentaschen zuzuschneiden und mit klettband zu versehen 😅

gleich für das richtige branding gesorgt 😃

Gedankenflüge

11 h, die thermik startet, vor dem fenster steigen die ortsansässigen greifvögel ein, und mich juckt es in den fingern es ihnen gleichzutun 😃


Mal eine etwas andere Anlenkung 😎 viel Spass beim Fliegen; hier ist es zu frisch: zwar Sonne, aber nur knapp über Frostgrenze ❄️


danke, fliegen geht nur in gedanken, mich hat ein grippaler infekt niedergestreckt, ich schaue vom sofa aus den vögeln zu 🤒

Bescheidener Einkauf

Hi Mike,

gute Arbeit, Deine Bodenverlegung! Das wird ja richtig wohnlich: mit Fussbodenleisten usw.! 

Ich finde in meiner Sammlung alter Modellbauartikel auch hin und wieder Preisschilder von Carl-Heinz Möhle. Das waren Zeiten, herrlich! Ich fahre häufig an seinem ehemaligen Ladenlokal vorbei, jedesmal erwischt mich ein kleiner Stich Sehnsucht. Dort bzw. vorher in seinem Keller auf der anderen Strassenseite habe ich einen Teil meiner Jugend verbracht, nicht der schlechteste übrigens. 

Jetzt muss ich jeden jedes, wirklich jedes Kleinteil bestellen. Gefällt mir nicht, im Laden konnte man sich die Sachen anschauen und entscheiden, man konnte nach Alternativen fragen; das alles geht beim Internetversand nicht mehr. Das Verschwinden des Fachhandels kostet so (auch) für uns Modellbauer ein Stück Lebensqualität. Ich bin nicht sicher, ob die Digitalisierung/ Globalisierung tatsächlich mehr Lebensqualität bringt … habe oft den gegenteiligen Eindruck, vielleicht meinem Alter geschuldet 👵.

Donnerstag waren Gagi, Sophie und ich in Plön. Auf dem Rückweg habe ich einen kleinen Stopp bei ehemals „Staufenbiel“ in Barsbüttel gemacht. Der Laden hiess ja zunächst Horizon Hobby und heisst jetzt Tower Hobbies, der übliche Ami-Krempel: dauernde Umorganisation, Übernahmen, Verkäufe von Unternehmen, Änderungen der Unternehmensbezeichungen, ständiger Wechsel des Personals etc.

Besser ist der Laden dadurch nicht geworden, im Gegenteil: trotz anfänglich gegenteiliger Beteuerungen gibt es dort keine Produkte anderer Marken (Futaba, Graupner, Multiplex etc.) mehr, fast nur noch Horzion, der ja einen Zug zum Spielzeug hat (viel Schaum, stark automatisierte Steuerungen für Flugmodelle usw.). Dementsprechend bescheiden ist mein Einkauf ausgefallen, siehe Foto oben.

So, Euch ein schönes WE und viel Erfolg bei der Fertigstellung des Bastelraums (von „Keller“ kann man bei Deinem neuen Domizil wohl kaum noch sprechen!).

LG C.


hallo carsten, danke für deine lange nachricht, deren tenor ich nachvollziehen kann – vielleicht liegts ja am januar-wetter, die nicht sonderlich kulturpessimistische süddeutsche berichtet über gedrückte stimmung auf dem weltwirtschaftsforum – keine ideen wie es mit der globalisierung weitergeht. na, wir haben wenigsten das kommende frühjahr, darauf richte ich mich jetzt aus 😃

der boden ist fertig geschliffen und gefällt mit gut, einige kanten musste ich mit der hand schleifen, den rest hat die maschine im hintergrund erledigt. nachfolgend das ergebnis. hoffe euch geht es gut, lg michael