KategorieBauen

Hyperion cont.

hallo carsten, tolle bilder und tolle flugerlebnisse! ich habe weiter am hyperion gebaut, hauptsächlich am HLW: dort passt der abstand der bohrungen für die steckung nicht mit dem pendelruderhebel überein. das hätte ich am hebel korrigieren können, wollte aber die nur in der Wurzelrippe des HLW gelagerte steckung bei der gelegenheit modifizieren. habe aluröhrchen abgelängt, geschlitzt und mit der zange zusammengedrückt, so dass der 2mm stahldraht die HLW-hälften zusammenhält. vorn kommt 5mm vollmaterial aus carbon zum einsatz.

der rumpf-ausbau ist auch fertig:

letzte verklebung: das epoxi härtet in der sonne (pass-stifte, klebe ich mit schnellfest ein, falls denen mal was passiert und sie wieder heraus müssen)

have a nice evening, michael :-)

Taschen und Thermik

guten morgen, vor zwei wochen bestellt und beim nach-hause-kommen vorgefunden: flächentaschen für den hyperion! hoffe du hast flugwetter, hier kaum wind aber sonne, vielleicht gehe ich nachher mal in die wiese! lg michael :-)


Hi Mike,

hier bläst kräftiger Ostwind! Ich will gleich losfahren, um eine Runde zu fliegen!

Euch einen angenehmen Pfingstmontag,

LG C.


herrliche thermik heute, bin mit dem cirrus in der wiese, macht riesen-spass, habe bei 300 m die klappen gezogen 😃 dir auch viel spass an hang!

Mal kein CNC

hallo carsten, noch ein kurzes update zum sonntagabend, RC-einbau im hyperion, diesmal aus zeitgründen kein CNC-brett: muss auch mit der dekupiersäge gehen 😅 lg m.

OP mit Kühlpack

hallo carsten, zu später stunde noch ein kurzes update, hoffe dein telefon ist auf lautlos – der hyperion kommt zwar mit eingebautem motorspant, der steht aber schief (ein paar grad mehr sturz als die rumpfnase vorgibt), ist für den hacker motor zu klein gebohrt (die welle benötigt ein 12 mm loch damit der sicherungsring nicht verklemmt) und zudem aus zweifelhaftem material – also raus damit.

ich habe die rumpfnase zur sicherheit mit einem kühlpack umwickelt (damit sich das gewebe nicht abzeichnet) und  den trick mit dem heissluftfön angewendet – ging wie immer 1a! der neue spant ist vom discus geklaut und passt mit leichter korrektur des durchmessers perfekt, hoffe jo fräst mir einen neuen für den weissen vogel. der spinner hat einen leichten absatz, stört mich aber nicht. bin so zufrieden, morgen kann es weitergehen.

gute nacht, michael :-)


Hi Mike,

Superidee, die Umwicklung des Rumpfes mit Kühlpack bei Einsatz von Heissluft! Spinner passt doch sehr gut in die Kontur, der kleine Absatz ist kaum zu sehen. Der Motorspant ist recht dick, also allemal stabil genug. Ich sehe, das Du die Verklebung auch ohne eingelegte Kohlerovings o. ä. erstellt hast, also nur mit Langzeitharz und evtl. Baumwollflocken. So mache ich das auch; hat noch nie Probleme betr. die Haltbarkeit gegeben. 

Euch eine geruhsame Nacht,

LG C.

Zum Geniessen noch ein kleines handy Foto, das ich beim Hundespaziergang gemacht habe; schaue auch dort immer noch potientiell hangfliegbaren Wiesen 🧐

Testlauf Hyperion Wölbklappe

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Hq1MzeFT_R8

erster testlauf hyperion wölbklappe, mit dummy-ruderhorn aus 2 mm hartbalsa – ausschlag 76 grad :-)

finish ohne klebeband, geht immer noch am besten mit augenmass!

Hyperion Wölbklappen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/vcrjfRkwyjM

hallo carsten, die erste verklebung am hyperion, fange mit der gerne mal etwas komplizierten WK-anlenkung an! habe gestern abend ein papiermodell der anlenkung gebastelt, läuft eigentlich wie immer … morgen hoffe ich die andere seite zu erledigen. habt einen schönen restabend, lg michael :-)


Hi Mike,

surfe gerade durch RC Network. Danke für die news. Wölbklappenanlenkung beim Hyperion über Kreuz, vermute ich ‘mal. Vermutlich wirst Du keinen nennensweren Ausschlag der Wökla nach oben benötigen, weder für die (wahrscheinlich überflüssige) Verwölbng nach oben für eine Flugphase  “Speed” noch für Kombination QR mit Wökla. Also kannst Du über die Senderprogrammierung entsprechenden Ausschlag nach unten vorsehen mit Mittelstellung der Wökla von bereits ca. 45 Grad nach unten und dann über “offset” auf Neutralposition (im Strak) korrigieren, so erhältst Du einen grossen Ausschlag der Wökla nach unten, was für dieses Modell ( Butterfly) auch angeraten sein dürfte, aber das weisst Du wahrscheinlich auch schon alles selbst … 🙃

LG C.


hallo carsten, so will ich es machen! ich lerne aber auch hier dazu: habe die neutralstellung bislang auf “-100%” eingestellt und fahre dann bis auf “+100%”, also den kompletten servoweg – dachte ich. bei näherer betrachtung ergibt das keine 90° ausschlag am servo, starte jetzt bei “-125%” und erhalte über 90°. ausschläge nach oben (speed) sind dabei immer noch möglich, da der servoweg bis 150% geht … damit die servos gleich laufen muss ich den weg allerdings individuell um wenige % anpassen. das wird graupner-spezifisch sein, egal: bin fürs erste zufrieden – siehe das video! wegen kleiner unterschiede beim einbau der ruderhörner muss das abschliessend natürlich noch einmal angepasst werden. geholfen hat mir auch das einfache papiermodell, obwohl die geometrie ja immer ähnlich ausfällt. lg und schönen abend, michael :-)

Quick and dirty

hallo carsten, ich habe heute zum ersten mal wieder ein wenig gebaut und deinem cirrus neue führungen für die flächenschrauben spendiert – das recht weiche balsa war hier stark ausgeschlagen. habe das auf bewährte weise “quick and dirty” realisiert damit ich morgen in die luft komme, jedenfalls wenn das wetter mitspielt!

p.s. die muttern auf dem foto kommen vor dem verkleben noch weg :-)

op gelungen :-)


Hi Mike,

Deine Arbeit sieht wie immer perfekt aus. Allerdings hast Du die runden “Sperrholzinlays” nur auf der Unterseite der Fläche eingebaut, oder?
Die Flächenbefestigungsschrauben werden jedoch von oben in die Fläche hineingeschraubt. Hast Du dort also auch nachgebessert, oder vlt. war das garnicht nötig? Ich erinnere mich nicht, das die Bohrung für die o.  g. Schrauben ausgeschlagen gewesen wäre; ich meine auch, dort ist kein Balsa zum Einsatz gekommen, vlt. täusche ich mich jedoch. Wie auch immer, Euch weiter einschönes WE und gegenbenfalls viel Spass beim Cirrus-fliegen. 

LG C.


hallo carsten, danke und auch für euch ein schönes WE! ich hoffe es ist auch im norden so warm und du kannst fliegen …
die verstärkungen habe ich nur unten eingeklebt, durch einige ruppige landungen (und weil ich nylonschrauben verwende) waren die bohrungen dort arg ramponiert, die fläche sass “irgendwie” auf dem rumpf, ohne definierte führung. oben sieht es noch prima aus, nun kann es los gehen – ich will die saison mit dem cirrus auf der wiese eröffnen! lg michael :-)


Hi Mike,

wie hast Du die Bohrungen in die Flächenunterseite so konzentrisch gemacht? Ich vermute: per Hand mit einer Holzbohrspitze? Auch die runden Inlays sehen sehr gut aus; wie hat Du die so sauber rund hinbekommen? Vermutlich hast Du diese Teile dann mit Weissleim verklebt.


die löcher für die inserts habe ich ohne allzuviel nachdenken mit einem scharfen xacto-cutter entlang einer kreisschablone ausgeschnitten, das ging durch das relativ weiche balsa recht sauber. die inserts selbst dann aus stabilem sperrholz ausgesägt und an der schleifscheibe rund geschliffen – das geht mit einer kleinen vorrichtung und etwas vorsicht ganz gut, zur verdeutlichung habe ich das mit zwei kleinen balsa-stücken nachgestellt! die finger leben dabei gefährlich …

Sender-Unboxing

Hi Mike,

Danke für das Video. Ich freue mich, dass Dich das Konzert von TD scheinbar doch nachhaltig beeindruckt hat. Ich sitze gerade im Wohnzimmmer und lese die Samstagszeitung zu Musik von Klaus Schulze: “Big in Japan”, eine Liveaufnahme von einem Konzert in Tokyo, sehr schön.

Muss gleich nochmal kurz ins Büro und will heute nachmittag dann mit dem erweiterten unboxing meines neuen Senders beginnen.

Gestern abend war ich lange auf der JHV des MFC Alfeld, der richtigerweise beschlossen hat, seinen Platz nunmehr zu kaufen. Habe mich lange und sehr gut mit Frank Schillberg unterhalten, einfach sehr schade, dass es sein Geschäft nicht mehr gibt 😢. Morgen: Braunkohlwanderung des Gronauer Vereins, MFC Siebenberge, der Pächter des Ziegenrückens ist.

Liebe Grüsse an Dich und die Deinen, C.


hallo carsten, danke für deine nachricht! mit meiner begeisterung für TD hast du recht, ich frage mich schon ob die aktuelle besetzung nicht die beste seit der klassischen baumann/franke/froese sein könnte!  und auf die unboxing-fotos bin ich gespannt! liebe grüsse und schönen restabend, euer michael :-)


Hi Mike,

Bin noch immer nicht zum unboxing meines Senders gekommen 😪; war aber heute bei “Hempel Modellflugwelt” in Braunschweig, hatte in BS einen Termin wahrzunehmen. Habe mir dort den Ahi (kleiner Schaumsegler von dream-flight) etwas genauer angesehen, macht wirklich einen guten Eindruck! Habe mich aber nicht zum Kauf durchringen können, weil die Einsatzmöglichkeiten für einen solchen kleinen Hangseglers sich im wesentlichen auf die Nordseedünen beschränken würden; für die Alpen ist das Teil zu klein und wohl auch nicht thermiksensibel genug.

Euch noch eine angenehme Woche, Euer C.

Motor-Schaden

hallo carsten, ich hoffe ihr hattet ein schönes wochenende (und du hast dein iphone nicht neben dem bett liegen) … ich habe heute die werkstatt aufgeräumt und dabei den defekten original-motor aus dem ASH-31 antrieb in der hand gehabt: kleine studie was passiert wenn ein motor überhitzt, der isolierungslack der wicklung ist offenbar teilweise geschmolzen, sichtbar an der verfärbung und den “blasen” zwischen den stator-blechen – der resultierende teilkurzschluss bedeutet dann das aus. der motor lässt sich (obwohl mechanisch einwandfrei) schwer drehen, so als sei die motorbremse aktiviert – was sie im grunde ja auch ist. so, nun kann ich ihn entsorgen. guten wochenstart, ich freue mich auf hamburg, michael :-)

Safe at last

hallo carsten, danke für die bilder, ich hoffe ihr habt ein schönes wochenende! ich habe heute meinen antrittsbesuch in 2018 bei multek absolviert und diese kiste mit nach hause genommen:

ggf. muss ich noch eine zweite ordern, ich glaube nicht dass ich alle akkus in einer unterbringe … oder ich muss mich von einigen akkus trennen :-)