MonatApril 2018

Dynamisch und neu

Hi Mike,

das Bild hat Dietmar mir am Samstag noch geschickt, es zeigt seinen neuen Pike Dynamic. Das Teil fliegt tatsächlich sensationell gut, ist sehr leicht und doch deutlich dynamischer als ein Xplorer.

LG C.


hallo carsten, freut mich dass dich der pike so begeistert! ist das teil am ende so etwas wie ein moderner cluster?

ich war in den vergangenen tagen nicht beim fliegen, das wetter war mir zu unentschieden – habe statt dessen etwas am hyperion weitergebaut, die flächenservos sind alle am platz, bislang alles routine und ohne probleme, im gegenteil: wie du vielleicht merken kannst macht mir das bauen an der kiste richtig spass! erstmal einen schönen abend und schöne grüsse, michael :-)

p.s. die schraube dient als “leichtes” gewicht zum beschweren des QR-servos

Unerwartet frisch

Hi Mike,

Danke für die Bilder zur Wölbklappenanlenkung beim Hyperion. Der Ausschlag nach unten ist perfekt, sieht aus wie 90 Grad und nicht bloss 76 Grad! Die Öffnungen in der Fläche arbeite ich auch immer mit der Hand aus, nehme dafür nichtmal einen Dremel, sondern nur Handbohrer und Schlüsselfeilen. Ergebnis sieht bei Deinem Flieger jedenfalls sehr gut aus.

Heute nachmittag war ich ab 16 Uhr in Königsdahlum, warmes Wetter mit Ostwind. Wind war zuhause beim Modelleinpacken recht schwach, deshalb habe ich nur den Cluster mitgenommen, zumal dessen Akku von gestern noch voll war (hatte den Motor gestern nicht gebraucht). Als ich dann in Königsdahlum ankam, war der Ostwind unerwartet frisch, der Cluster also dafür zu leicht. Erst später bei meinem zweiten Flug passten die Bedingungen dann zu diesem Modell: der Wind war abgeflaut und es gab auch nur schwächere Abendthermik, perfekt für den Cluster😊.

Waren auch einige wieder sehr nette Kollegen mit interessanten Modellen da, siehe meine Fotots von heute nachmittag. 

Liebe Grüsse, C.

Testlauf Hyperion Wölbklappe

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Hq1MzeFT_R8

erster testlauf hyperion wölbklappe, mit dummy-ruderhorn aus 2 mm hartbalsa – ausschlag 76 grad :-)

finish ohne klebeband, geht immer noch am besten mit augenmass!

Wunderbare Bedingungen

Mit dem Cluster am ZR bei Südwestwind, wunderbare Bedingungen – Dietmar mit Mix-Xplorer (Fläche vom F3J mit 3,4 m SW und Elektrorumpf vom F5J)

Xplorer von Dietmar

Dietmar mit neuem Pike Dynamic

Pike Dynamic im Flug


hallo carsten, danke für die bilder und herzliche grüsse an euch beide! auch im allgäu herrlich, leichter nord-einschlag, deshalb kaum dynamischer lift, aber weiträumig gut ausfliegbare thermik :-) lg michael

Frühstück bei Tiffany

Klapplatte, Spinner und Mittelstück für Mini Kult E, System Reisenauer, bei Höllein bestellt 😃

Hyperion Wölbklappen

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/vcrjfRkwyjM

hallo carsten, die erste verklebung am hyperion, fange mit der gerne mal etwas komplizierten WK-anlenkung an! habe gestern abend ein papiermodell der anlenkung gebastelt, läuft eigentlich wie immer … morgen hoffe ich die andere seite zu erledigen. habt einen schönen restabend, lg michael :-)


Hi Mike,

surfe gerade durch RC Network. Danke für die news. Wölbklappenanlenkung beim Hyperion über Kreuz, vermute ich ‘mal. Vermutlich wirst Du keinen nennensweren Ausschlag der Wökla nach oben benötigen, weder für die (wahrscheinlich überflüssige) Verwölbng nach oben für eine Flugphase  “Speed” noch für Kombination QR mit Wökla. Also kannst Du über die Senderprogrammierung entsprechenden Ausschlag nach unten vorsehen mit Mittelstellung der Wökla von bereits ca. 45 Grad nach unten und dann über “offset” auf Neutralposition (im Strak) korrigieren, so erhältst Du einen grossen Ausschlag der Wökla nach unten, was für dieses Modell ( Butterfly) auch angeraten sein dürfte, aber das weisst Du wahrscheinlich auch schon alles selbst … 🙃

LG C.


hallo carsten, so will ich es machen! ich lerne aber auch hier dazu: habe die neutralstellung bislang auf “-100%” eingestellt und fahre dann bis auf “+100%”, also den kompletten servoweg – dachte ich. bei näherer betrachtung ergibt das keine 90° ausschlag am servo, starte jetzt bei “-125%” und erhalte über 90°. ausschläge nach oben (speed) sind dabei immer noch möglich, da der servoweg bis 150% geht … damit die servos gleich laufen muss ich den weg allerdings individuell um wenige % anpassen. das wird graupner-spezifisch sein, egal: bin fürs erste zufrieden – siehe das video! wegen kleiner unterschiede beim einbau der ruderhörner muss das abschliessend natürlich noch einmal angepasst werden. geholfen hat mir auch das einfache papiermodell, obwohl die geometrie ja immer ähnlich ausfällt. lg und schönen abend, michael :-)

Thermik-Athleten

hallo carsten,

nachdem es gestern geregnet hat schien heute die sonne, die luft versprach thermik und ich war in der wiese fliegen, mit bilderbuch-bärten und steigen bis 250 m! aufgrund von früh einsetzenden lokalen überentwicklungen war der spass nach 1 h beendet, trotzdem ein highlight – das zweite mal fliegen und so gute bedingungen! und dein cirrus macht mir immer noch spass :-)

samstag war ich bei multek und wollte den hyperion noch einmal ansehen, allerdings hatte das modell schon einen käufer gefunden (eigentlich sehr erfreulich) – und thomas für nachschub in form einer ARF-version gesorgt! die liegt nun bei mir und ich mache mir gedanken über den ausbau. das meiste habe ich ohnehin auf lager, wegen der servos war ich heute noch einmal dort und habe 6 GRP DES 587 gekauft; thomas weiss nur gutes zu berichten, und ich hatte gesehen dass sport klemm die servos für die flying special-serie empfiehlt. erfreulicherweise passen 13 mm-servos in die fläche, es gibt also keinen grund auf flache wing-servos zu bestehen.

ich werde morgen wieder nach norden fahren, vielleicht können wir am wochende zusammen fliegen? ich nehme den cirrus mit. ich freue mich darauf euch zu sehen!

liebe grüsse, michael

Westwind und Thermik

Wunderbares Fliegen am ZR. Westwind 3 bis 4 bf + Thermik! Ärgere mich ein bischen, dass ich nur den E-Omega dabei habe …

Ich war heute fliegen, wie Du den Fotos entnehmen kannst. Westwind am ZR, perfekt! Konstanter Aufwind, beim gelegentlichen Abflauen dann z. T. sehr starke Thermikablösungen, also ein endless lift. 

Bis bald, LG C.

Guter Einstieg

hallo carsten, danke für deine nachricht und fotos! ich war gegen 11 h mit dem cirrus auf der wiese, nachdem ich alles in ruhe zusammengebaut und eingestellt hatte. zur ertüchtigung gehört auch noch ein neu montiertes prop-gummi a la schambeck  … die thermik liess sich etwas zeit, ich konnte dann ein paar sehr schöne flüge machen und zum schluss mit einem milan auf 150 m steigen – nicht schlecht für die schwachen bedingungen! ein guter einstieg heute :-)

Abendfliegen

Herrliches Abendfliegen bei Ost-/Südostwind in Sibbesse

Einen langen Flug bei Abendthermik mit dem Xplorer am wohnungsnahen Sibesser Südosthang gemacht; hat gerade gereicht, um ohne Motor oben zu bleiben.