SchlagwortMini Ellipse

Nur ein Querruder

Hi Mike,

anbei die Fotos von heute Morgen: herrlich gleichmäßiger Westwind, der nur einen kleinen Schlag Nord hat. Da der Wind nicht allzu kräftig ist, bin ich die Mini Ellipse geflogen, für Sunbird oder Destiny hätte der Auftrieb wohl auch gereicht, aber das wäre nicht so komfortabel gewesen.

Die Mini Ellipse habe ich mit nur einem Querruder geflogen: habe die Differenzierung vollkommen rausprogrammiert und den Ausschlag nach oben und unten vergrößert. Sicherheitshalber habe ich noch die Combi-Switch angeschaltet, also das Seitenruder mit dem QR mitlaufen lassen. Das flog sich sehr gut, ich habe – man darf es kaum sagen – das stillgelegte andere Querruder nicht vermisst. Nur bei der Landung konnte ich die Querruder nicht gleichsinnig hochstellen, das war ein kleiner Nachteil.

So, jetzt muss ich erstmal frühstücken,

Liebe Grüße, Euer C.


guten morgen nach dänemark, das ist eine kleine sensation! freue mich über deinen flug und die tollen bilder! ich bin nicht sicher ob ich auf diese idee gekommen wäre (und es dann auch probiert hätte), umso toller dass es funktioniert hat 👏

wir könnten das als zuschaltbares feature programmieren, eine flugphase mit nur einem QR, und auch mal bei anderen modellen ausprobieren 😃

ich hatte schon lange vor eine split-funktion einzurichten, also die QR zuschaltbar nur nach oben auszuschlagen. meine alte mars rex hatte die funktion auf einem schalter, ich habe bei flügen in ameisenkniehöhe am nordende des ziegenrückens einen performance-vorteil bei minimalen bedingungen wahrgenommen. war bislang zu faul das bei den mc-sendern zu programmieren weil es nicht ohne flugphasen geht. wenn uns auf dem hamo langweilig wird eröffnet sich hier ein reiches experimentierfeld!

geniesst das frühstück und liebe grüsse, euer michael


Dass die meine Mini Ellipse auch mit nur einem funktionsfähigen Querruder problemlos steuerbar sein würde, ist eigentlich keine Überraschung: Zum einen reagiert sie auf den Querruderausschlag ohnehin recht gut, weshalb ich den Ausschlag nach oben um 25% und nach unten um 55% limitiert hatte. Zum anderen lässt sie sich auch – ganz anders als Sunbird oder Destiny – notfalls allein mit der Seitenruderfunktion fliegen. Letzteres beruht mutmaßlich auf der V-Form, die die Mini Elli im Gegensatz zu Sunbird bzw. Destiny durchaus hat.

Ja, hier mit Varianten betreffend den Querruderausschlag zu spielen, dürfte nicht uninteressant sein und auch leistungsmässig Unterschiede ausmachen. So hat mir Dietmar erzählt, dass er etwa zum Fliegen einer Rolle jegliche Querruderdifferenzierung ausschalten kann, damit die Rolle nicht fassig wird, das Modell also nicht „tonnt“, wie manche sagen.

Endlich West

Hi Mike,

sehr schön, dass Du so gut geflogen bist! Ein Thermikgelände gleich hinter dem eigenen Haus hat doch was 😎

So, heute hier endlich leichter Westwind und damit die ersten Flüge bei schwachen, aber gleichmässigen Bedingungen mit der Mini Elli!

LG C.


super, viel spass! sieht wunderbar aus 😃

That’s it for Denmark

Hi Mike,
Danke für die News. Wie angekündigt, nachfolgend noch die letzten Dänemark Fotos. Wegen des deutlich abgeschwächten Windes ging nur noch die Mini Elli, und die ging z. T. auch nur gerade so …

image

image

image

image

image


lieber carsten, danke für die nochmals sehr schönen bilder von der nordsee! ich habe die woche zum bauen genutzt, obwohl hier teilweise gar nicht so schlechter wind war. möchte den kult wirklich sehr gern am hamo fliegen, und am dienstag abend sah es noch nicht danach aus … habe inzwischen gute fortschritte gemacht und bin wieder im rennen. bilder folgen morgen! herzlichen grüsse an alle, euer michael :-)

Ganztägig Westwind

Hi Mike,

hätte gar nicht gedacht, dass der Bau des Kult so kompliziert ist, dachte eher, dass klassische Bauweise wie eigentlich üblich bei Tangent zur Anwendung kommt. Also klassischer Vierkantkohleverbinder und zwei oder vier Stifte als Verdrehsicherung.

Vorgestern ab Nachmittag und gestern ganztägig hier wieder Westwind, sehr schöne Flüge mit Sunbird gemacht. Gegen Abend, als der Wind schwächer wurde, dann Mini Elli. Siehe Fotos …

IMG_5549

IMG_8113

IMG_7495

IMG_7931

IMG_6313

IMG_3818

IMG_7765

IMG_6218

Durchgängig leicht verwölbt

Hallo Mike,

bin heute wieder mit Sunbird und Mini Ellipse geflogen. Ging erneut sehr gut, Wind aus West, aber etwas schwächer als gestern; für die Mini Ellipse immer noch mehr als genug, aber für den Sunbird hätte es sogar etwas mehr sein dürfen, bin ihn dann durchgängig leicht verwölbt geflogen.

Der Sunbird ist als Segler relativ schwer, wohl auch deshalb, weil er viel Blei in der Nase benötigt; zudem habe ich die Sunbird-Version mit Carbon-Flächen, nicht gerade gewichtssparend. Er läuft dafür sauber durch den Wind und setzt sich auch gegen starken Böen locker durch, man kann halt nicht alles haben …

Nachfolgend schicke ich Dir noch ein paar Bilder von heute.

Ganz liebe Grüße,
Euer Carsten

IMG_6051

IMG_3241

IMG_1088

IMG_9567

IMG_1168


lieber carsten, immer her mit den bildern! freue mich, komme im moment noch nicht zum fliegen. liebe grüsse an all, michael & co.

Hvide Sande

image

Hallo Mike, schön, dass Du Dietmar auf der Seflume getroffen hast! Der Zambezi von Valenta ist sicher ein richtig gutes Modell: dürfte tatsächlich ein Sharon sein, nur mit V-LW und etwas verkleinerter Spannweite. Willst Du einen E-Motor einbauen?

Wir sind heute in Hvide Sande eingetroffen, ich bin sogar schon geflogen! Superbe Bedingungen, gleichmäßiger Westwind und angenehme Temperaturen! Mini Ellipse ging richtig gut, gleich will ich es mit dem Sunbird nochmal versuchen …

Hier erstmal ein paar Fotos von heute Nachmittag, später mehr! C.

image

image

image

image

Der Sunbird kam nach der Mini Elli auch noch dran …

image

image


lieber carsten, tolle bilder, machen lust auf fliegen am meer! freut mich dass euer urlaub mit so guten bedingungen startet. wie du sagst ist der zambesi wohl die staufenbiel-version des sharon pro, es gibt das modell auch bei valenta mit 3545 mm spannweite, grösserem rumpfquerschnitt und VLW. ist natürlich kein neuer entwurf, aber wohl guter kompromiss aus thermikleistung, handling und allround-qualitäten. motor kommt mit an bord! liebe grüsse, michael :-)

Instandhaltung vor Tatort

Hi Mike,

vermutlich bist Du jetzt wieder zuhause. Hoffe, Du hattest eine angenehme Rückreise. Ich habe heute ein bisschen gebastelt, im wesentlich Instandhaltung, nämlich bei der Mini Elli Bowdenzugrohre im hinteren Rumpfteil neu verklebt, hatten sich nämlich gelöst. Dann mit Studium der Bauanleitungen und QRServoeinbau beim 4 m Excel begonnen. Jetzt allerdings Schluss gemacht, um mit Henrik Tatort zu schauen.

Euch allen liebe Grüße!
Euer Carsten

Nordwestwindpolster

IMG_1324

Hallo Mike,
wir sind heute Mittag in Dänemark angekommen. Um die Anreise zu entschärfen, haben wir gestern an der Flensburger Förde zwischenübernachtet, so war die Fahrt problemlos.

Herrliches Wetter hier im Norden, warm, aber ohne jegliche Schwüle, gleichmäßiger Wind, der aber nicht unangenehm ist (einem Hangflugfreund natürlich sowieso nicht).

Wind kommt aus Nordwest, heute fast 45% schräg auf die Dünenkante am Weststrand. Da man hier unproblematisch notlanden kann (Strand sehr breit), habe ich die Mini Elli trotzdem rausgeworfen und … es ging wunderbar! Überhöhung hielt sich zwar in Grenzen, dafür aber beständiges und gleichmäßiges Tragen, wie am Roten Kliff bei schwächeren Bedingungen.

Gelegentlich dann doch mal einen Lift nach oben erwischt, wohl thermische Ablösungen, denn die Sonne hat Strand und Dünen schließlich den ganzen Tag lang aufgeheizt!

Habe zwei mittellange Flüge gemacht. Mildes Gleiten auf dem zuverlässigen Nordwestwindpolster vor der Dünenkette! Landungen waren unproblematisch: QR hochgestellt und am Strand von Süd nach Nord einigermaßen gegen den Wind reingekommen.

So, hoffentlich geht es Euch gut und Ihr müsst Euch nicht allzusehr mit der Hitze auf dem Festland quälen,
LG C.

IMG_5373

Gagis Hobby ist auch dabei :)

IMG_0148

Beinah-Crash mit Mini Elli

IMG_9565

Hallo Mike,

Hatte auch einen schönen Brüggen Flugtag heute, zum Teil reiner Westwind. Bin mit Destiny von Valenta und in den etwas schwächeren Phasen mit Omega E geflogen. SP und EWD beim Destiny scheinen so langsam halbwegs zu passen, musste dafür das VLW allerding an seiner Nasenleiste rd. 1,5 mm unterlegen und SP deutlich (ca. 1,5 cm!) nach hinten legen.

Hatte vorher Beinah-Crash mit Mini Elli: bin damit gegen meinen Saab geflogen, frontal gegen die Scheibe der Fahrertür, aber wie durch ein Wunder nix passiert, Auto heile und Mini Elli hat nicht einmal einen Kratzer!

Hat mir einen ganz schönen Schreck eingejagt, standen noch andere Autos in der Nähe, auch noch andere Modellfliger!

So, Euch einen erträglichen Wochenbeginn,
LG C.

IMG_1763

IMG_0019

Raus mit der kleinen Elli

carsten, katastrophe! (findet caroline) “kliffkieker” mit zeitungsausschnitten und gemütlich ist jetzt “kliffkante”, gehört zu “meeresblick” nebenan und will fein sein! nur schöne menschen! m+c

IMG_8436


Das ist ja bitter! Ich überlege noch, ob ich meine kleine Elli rausschmeisse, der Wind lässt etwas nach …
LG C.


klar! raus damit!!! hier auch weniger, 5-6 bft ! viel spass!


War eben oben auf der Düne, noch ein bischen too much !

Ne, ich traue mich nicht so recht, doch immer noch recht stürmisch und langsam auch recht spät.

Hoffe, Ihr habt trotz geändertem Ambiente im Kliffkieker ein schönes Essen und einen schönen Abend.
LG C.