SchlagwortHyperion

Früh abgeschattet

heute schwacher süd, ich war mit dem hyperion am platz in inning, hatte gehofft noch etwas grossräumig thermik fliegen zu können, leider war es früh abgeschattet. trotzdem schön in der ruhigen luft zu kreisen und immer mal wieder etwas steigen mitzunehmen! durch den grossen akku im hyperion (3.300 mAh) war ich bestimmt 45 min in der luft.

euch einen guten start ins WE, lg michael

Steckung mit Pattex

hallo carsten, geniale idee die steckungen beim hyperion (und möglicherweise auch bei anderen modellen) mit uhu por zu fixieren! habe eine tube besorgt und probiere das gerade aus …

die lösung mit einem klecks 5-minuten-epoxy hat sich nicht bewährt, ging immer wieder los, vermutlich durch stösse bei der landung. por bleibt ja elastisch und sollte das besser wegstecken, zumal mit aceton lösbar wie du schon ausprobiert hast. ohne fixierung sind runde steckungen mit v-form ein alptraum, wie bei RC network nachzulesen – man bringt die flächen einfach nicht ohne spalt zusammen!

jetzt durchtrocknen lassen, ich muss mit der menge an klebstoff experimentieren – beim ersten versuch war ich zu sparsam!

lg michael


Hi Mike,
freut mich, dass Verklebung mit Uhu Por offenbar funktioniert. Ich verklebe damit -wie gesagt – seit langem die Abdeckungen über die Servoschächte. Das hat bisher stets gut gehalten; lässt sich mit Aceton auch wieder gut lösen.
Deine Arbeit sieht – wie immer- sehr sauber aus!


hallo carsten, endlich die finale verklebung am hyperion! ich habe die steckungen letztlich mit pattex eingesetzt, mit uhu por wurde das nicht richtig fest – entweder ich war mit dem klebstoff zu sparsam oder zu ungeduldig. pattex zieht gut an, ich habe die verklebungen jeweils 24 h durchtrocknen lassen. jetzt muss ich mal schauen wie das in der praxis funktioniert, freue mich immer noch über die idee und den jetzt wieder flugfertigen hyperion 😃

liebe grüsse, michael

p.s. den überschüssigen klebstoff habe ich natürlich vor dem zusammensetzen noch abgetragen 😄

Kleben statt schrauben

hallo carsten, schön dass wir heute länger telefoniert haben.

ich will jetzt noch einmal in die werkstatt und die hyperion-reparatur abschliessen, dazu muss ich nur noch die servohutzen aufkleben und die ruderwege einstellen. ein paar fotos vom einbau anbei, ich bin deiner empfehlung gefolgt und habe die servos mit heisskleber gesichert (zusätzlich hält das epoxy, trotz sparsamen trennlack-auftrags, ich habe die servos nach dem verkleben nicht mehr herausgenommen wie auch von frank empfohlen).

liebe grüsse, michael


Das sieht alles perfekt aus! Die Graupner 587 DES Servos sind m. E. sehr zuverlässig; habe ich bspw. in meiner 3m Alpina auf Seiten- und Höhenruder verwandt, laufen seit langem tadellos und ohne Spiel!

Hast Du die GfK-Plättchen stumpf an die MPX-Stecker angeharzt? Ggf.: reicht das aus?


ja, bin bislang auch happy mit den servos! werden u.a. auch von sport klemm für ihre kisten empfohlen. die stecker halten hauptsächlich wegen der kontakte, ohne würde es wohl nicht gehen:


Okay, verstehe 👍

Die Saga geht weiter

hallo carsten, die hyperion-saga geht weiter 😄 hoffe ihr habt einen schönen sonntag! lg michael

es braucht eine engelsgeduld, aber ich komme voran 😃

QR-Baustelle

hallo carsten, vielen dank, freue mich über die bilder und deinen kurzbesuch an der kante! ich baue gerade am hyperion 😃

so sieht die andere fläche aus 🤔


Okay, Du hast Dir ja die Mühe gemacht, die fehlende Ausfräsung zum QR Ruderhorn nachzuholen!


ja, ging ganz gut mit dem neuen proxxon fräsvorsatz 😅


Willst Du die Sicke als Lager für die Abdeckung auch ausbilden?


so ist es auf der anderen seite gelöst, hier fehlt mir material, die schale ist viel zu dünn … evtl muss ich das von unten aufdoppeln und dann ausfräsen


Du könntest von unten ganz dünne GfK Plättchen einharzen, auf denen die Abdeckung dann aufliegt


gute idee, wird recht aufwendig aber das ist so eine sache die man einfach nicht schnell lösen kann – deswegen liegt das teil ja auch schon eine weile 😄


Ja, das Flächenteil soll ja auch nicht zu schwer werden

Das Frühjahr wird hyper

hallo carsten, multek hat mir die fehlenden servo-abdeckungen für den hyperion besorgt, jetzt kann es endlich losgehen! will heute seit langem mal wieder in die werkstatt gehen 😃

dir und euch einen schönen sonntag, michael

passt alles erfreulich, besser als erwartet 😅

gut dass ich die fräs-schablonen noch habe – und die fotos auf unserem blog!

Neuer Regler, neuer Prop

Neuer Regler!


neuer prop 😄

die GM-props sind ihr geld wert – liegt perfekt an, ausserdem der erste prop den ich ohne jede nacharbeit sofort montieren konnte 😃

die stromaufnahme steigt leicht von 40 A auf 42 A (15 x 8 an 3S, akku auf lagerspannung), das sollte trotz der schmalen blätter ordentlich zug machen 😅

danke für den tipp!

Hund und Hyperion

hallo carsten, es war schön kurz mit dir zu telefonieren heute! nach dem trüben vormittag war für die zweite tageshälfte sonne und ostwind vorhergesagt, ich habe das beim wort genommen, hund und hyperion ins auto gepackt und mich zum osthang aufgemacht – und wurde nicht enttäuscht! das nachlassen der zunächst fast allgegenwärtigen thermik wurde vom auffrischenden wind kompensiert, so konnte ich mit zwei kollegen, 9 bussarden (!) und einigen falken den nachmittag bis zum nachlassen der abendthermik (und konzentration) geniessen. der hyperion hat eine gute figur gemacht, ich habe mir vorgenommen ihn häufiger zu fliegen …

hoffe du kommst morgen in die luft, liebe grüsse und schönen abend, michael :-)

Regler und Spinner

hallo carsten, regler für die alpina und spinner sind heute gekommen – genau eine woche nach bestellung! dauert ein wenig aus A …

habe die spinner für kult und hyperion gleich montiert, die 4 mm welle des poly-tec im kult war ja bereits abgeflacht, die 5 mm welle des hacker im hyperion habe ich mit deiner dremel um 0,5 mm abgeflacht wie von freudenthaler empfohlen – damit dürften beide props jetzt zuverlässig fest sitzen 🤠

lg michael

Hyperion cont.

hallo carsten, tolle bilder und tolle flugerlebnisse! ich habe weiter am hyperion gebaut, hauptsächlich am HLW: dort passt der abstand der bohrungen für die steckung nicht mit dem pendelruderhebel überein. das hätte ich am hebel korrigieren können, wollte aber die nur in der Wurzelrippe des HLW gelagerte steckung bei der gelegenheit modifizieren. habe aluröhrchen abgelängt, geschlitzt und mit der zange zusammengedrückt, so dass der 2mm stahldraht die HLW-hälften zusammenhält. vorn kommt 5mm vollmaterial aus carbon zum einsatz.

der rumpf-ausbau ist auch fertig:

letzte verklebung: das epoxi härtet in der sonne (pass-stifte, klebe ich mit schnellfest ein, falls denen mal was passiert und sie wieder heraus müssen)

have a nice evening, michael :-)