SchlagwortPitts

Je kleiner die Modelle …


Glückwunsch zum Erstflug, super!!!


danke carsten, ich habe heute nachmittag bei 8° (gefühlt eher gegen null) und den letzten sonnenstrahlen die ersten zwei flüge mit der kleinen pitts absolviert. noch ohne fahrwerk und einige teile nur mit tape fixiert. fliegt vom ersten start weg völlig problemlos, ähnlich der piper, nur noch unkritischer, langsamer und engräumiger (wiegt ja auch nur 1/4).

fliegen ist (wie angeblich auch bei der großen toni clark pitts) problemlos nur mit höhen- und seitenruder möglich, so konnte ich auch die fotos machen. flugzeit mit 280 mAh ca. 7 min. muss alles noch richtig eingestellt werden, aber ich bin schon mal happy dass es nicht bei einem display-modell bleibt 😅


Das klingt alles richtig gut! Jetzt kommt vielleicht ja doch noch Lust auf eine grössere Pitts auf!?!

Auf den Bildern wirkt die Kleine übrigens viel erwachsener als sie ist 😉


danke, man kann sie bequem zusammengebaut auf dem beifahrersitz transportieren 😄

ich überlege ein wenig ob ich mir die alte robbe pitts mal auf halde legen soll, der baukasten kostet bei RCN 140 euro und leicht gebaut und ausgerüstet soll die richtig gut fliegen – 1 m spannweite und 1,5 kg.

das wäre so ein wenig wie deine PA-18, nur elektrisch.


Gute Idee! Unbedingt machen! Ich will mir die alte Wega ( Holzbauweise) von Robbe kaufen, gibt es gerade neu bei Aumann-RC!


dann machen wir ein kleines nebengleis für klassische motormodell-entwürfe auf 🤗


Oder der Beginn unserer Regression in das Motorfliegen!


hoffentlich nicht 😅


Nein, nicht ernsthaft! 

Habe gestern abend die Servos in der rechten Fläche des Geronimo verlötet, allein das Einziehen der Kabel vorher war schon ein Akt!


je kleiner die modelle, desto mehr arbeit scheinen sie zu machen 🤕


Scheint fast so …

Es wird ernst

hallo carsten, langsam wird es ernst, die untere fläche ist verklebt, die obere ist heute abend dran. die helling mag ein wenig nach overkill aussehen, aber mir fehlt jede idee wie man das stehend freihändig verkleben soll ohne die EWD völlig zu verhunzen. war aus ein paar balsaleisten auch schnell zusammengesteckt. have a nice evening, michael 😃

Langsam Fortschritte

guten morgen, danke für das update vom westhang, vielleicht schaffen wir es im frühjahr mal wieder zusammen eine runde zu drehen!

die micro pitts macht ganz langsam fortschritte, ich lasse mir im moment wieder etwas mehr zeit,so macht das bauen mehr spass und artet nicht in stress aus. ich könnte mir vorstellem dass ein erster flug in der nächsten woche möglich ist, ohne dass die kleine dann schon vollkommen fertig sein muss (ohne radschuhe etc.).

der antriebsstrang ist auch fertig, wiegt ohne akku 20 g und mit knapp 40 g. der motor macht mit 2S mächtig schub und sollte mit der kleinen leichtes spiel haben. den akku musste ich etwas umständlich umlöten, ist für irgendeine horizon-kiste vorgesehen und ich hatte auf anhieb keinen anderen lipo in der größe gefunden. oberhalb von 300 mAh werden die dinger dann schnell schwerer, eine 450er von SLS den ich mitbestellt hatte wiegt schon soviel wie das halbe modell!

4 g leichter 😅

Erstes Auswiegen

erstes provisorisches auswiegen, immerhin 😅

gewogen habe ich die kleine auch, werde wohl bei ca. 110 g landen. die ruder sind alle angeschlossen, leider stellen die pichler S702 servos nicht gut zurück – die ruder bleiben immer ein wenig in richtung des letzten ausschlags stehen, offenbar ein verbreitetes problem bei billigservos. damit war auch dieses servo-experiment, wie übrigens bislang alle, ein griff in die tonne. beim nächsten mal wieder HS-40.

Servos einkleben

servos einkleben mit uhu por, depron/balsa geht sehr gut mit weissleim 😃

anlenkung am LW, die ruderhörner aus 0,5 mm GFK habe ich bei modellbau koch in augsburg gefunden und mit CA eingeklebt.

Pitts-Fieber

gestern war ich am platz in inning, ein sehr erfahrener kollege hatte diese wunderschöne weiershäuser pitts mit valach-boxer dabei, ich war natürlich begeistert! ist wohl aus einem vergrösserten toni clark plan entstanden. toll geflogen, könnte in der luft auch das original sein 👏

Coloring session

warmes wetter = quick-and-dirty coloring session vor dem zusammenbau 😃

Texten am Sonntag

Guten Morgen Mike,

sieht gut aus, die kleine Pitts! Das Baldachin sieht nach viel Feinarbeit aus. Jedenfalls erkennt man das Original sofort. Hoffe, die Kleine fliegt auch so gut, wie sie aussieht! 

Die Pitts könnte für Dich der endgültige Wiedereinstieg ins Motorfliegen sein, wäre vlt. nicht schlecht, wo Ihr doch so einen tollen Modellflugplatz in Inning habt! 

Irre, wie klein die von Dir gedruckten Anlenkungsteile sind. Das ist mindestens Modellbau 2.0. Ein Level, das ich mangels know-how und Equipment wohl nicht mehr erreichen werde …

Ich war gestern spätnachmittags nochmal Fliegen, mit E-Alpina 3001 am ZR. Ging zwar einigermaßen, wurde aber schon fast zu dunkel, nachdem die Sonne hinter einer mächtigen blauschwarzen Wolkendecke verschwunden war. Habe deshalb nach dem zweiten Flug Schluss gemacht.

So, Euch noch einen angenehmen Sonntag,
LG C.


hallo carsten, danke für deine lange nachricht! die kleinen 3D-druck-teile sind eine tolle erweiterung der möglichkeiten im modellbau, für so kleine modelle vielleicht noch einmal mehr als für unsere eigentliche passion. insofern trifft „modellbau 2.0“ die sache recht gut. ich muss meinen eigenen anteil allerdings stark relativieren; ich habe diese möglichkeiten nur durch andis pionierarbeit, und weil er mir sein eingespieltes setup überlassen hat (und ich nutze sie ja auch nur sehr beschränkt).

dein flug mit der alpina klingt spannend, da wäre ich gern dabeigewesen! wir brauchen ein paar mit blitzern ausgestattete modelle für solche gelegenheiten 😄

geniess den restabend und morgen einen guten wochenstart, lg m.

Tag frei zum Bauen

hallo carsten, ich hoffe du kannst heute am geronimo weiterbauen! ich habe mir gestern freigenommen, um ein paar fortschritte mit der kleinen pitts zu machen – schliesslich warten auch noch ein paar segler auf mich 😄

etwas nerven hat mich der bau des kleinen baldachins gekostet, das soll man aus dünnen buchen- oder carbonstangen verkleben, ich bin erst einmal auf nummer sicher gegangen und habe die stabile variante aus hartem balsa gewählt. wenn die kiste richtig gut fliegt kann ich immer noch auf franks spuren wandeln und mehr auf scale-details achten. das brettchen in der mitte soll beim einstellen der EWD helfen und wird nach dem verkleben abgetrennt. morgen fahre ich nach würzburg, also erst mal ein paar tage baupause. lg m.

Querruder old style

guten morgen carsten, freut mich sehr dass du fliegen konntest! ich war gestern am platz in inning und habe – umweht von altweibersommer – ein paar schöne flüge mit dem shadow gemacht. es war sehr warm, die thermik am frühen nachmittag nur schwach entwickelt, konnte den shadow aber über längere zeit in der luft halten. bei so schwachen verhältnissen (und fast null wind) ist die leistungsfähigkeit dieser modelle besonders eindrucksvoll, man sieht im vorbeiflug kaum einen höhenverlust 🤩

gestern abend habe ich dann noch diese 2×3 mm winzigen teile für die QR-anlenkung der kleinen pitts gedruckt, ich will die anlenkung mit einem zentralen servo lösen und habe bislang keine passenden teile gefunden. die anlenkung ist dann 1 mm stahldraht.

die superwinzigen S308-3g-servos schicke ich bis auf mein testexemplar zurück, das klingt wie eine kleine kaffemühle, wird beim probelauf an 5 V heiss und bleibt schon bei kleinen lasten stehen. die etwas grösseren 5g-S702 machen dagegen eine halbwegs robusten eindruck. fotos vom einbau folgen!

have a nice week, michael 😃